News

Top-News

DVV-Männer: Wahl zum Team des Jahres auf SPORT1 – Abstimmung bis zum 7. Januar

Es ist der größte Publikumspreis im deutschen Sport und schon 2013 wählten alle Fans die DVV-Frauen nach EM-Silber im eigenen Land auf Platz 3. In diesem Jahr waren es die Männer, die Volleyball-Deutschland mit dem historischen Erfolg bei der Weltmeisterschaft in Polen, an dessen Ende Bronze stand, begeisterten. Damit haben sie es auch in das Online-Voting von SPORT1 geschafft, bei dem die User ab heute bis zum 7. Januar 2015 ihre Stimme abgeben können. Verliehen wird die Auszeichnung „Die SPORT1“ an die „Sportlerin 2014“, den „Sportler 2014“ und das „Team 2014“. In den drei Kategorien stehen jeweils zehn Sportlerinnen, Sportler und Teams aus Deutschland zur Wahl, die in diesem Jahr durch überragende Leistungen geglänzt haben.  mehr


1 2 3 ... 1182 1183 1184 


Stellenausschreibung: NVV sucht Mitarbeiter/in in der Buchhaltung

Der Niedersächsische Volleyball-Verband e.V. organisiert den Spielbetrieb in Niedersachsen mit ca. 530 Vereinen und ca. 850 Herren- und Damenmannschaften, ist Ausrichter einer der größten Beachvolleyball-Tour in Deutschland, zeichnet sich verantwortlich für insgesamt 10 Jugendkader und bildet alljährlich Trainer und Schiedsrichter aus und fort.  mehr


International: "Wer weiß, wo mich der Wind noch hinträgt" - Margareta Kozuch über ihre erste Zeit in China

Seit anderthalb Monaten ticken für Margareta "Maggi" Kozuch die Uhren anders, denn seit dem 1. November ist sie in Shanghai/China, wo sie für den dortigen Top-Klub schmettert. Wie es ihr bisher ergangen ist, was sie von chinesischen Eigenschaften hält und was sie zur Nationalmannschaft sagt, erzählt sie im Interview.  mehr


TV-Tipp: Wahl zu Deutschlands "Sportler des Jahres" mit den DVV-Männern

Am Sonntag, 21. Dezember, werden in Baden Baden die Sportler des Jahres 2014 gekürt. Mit dabei sind auch einige Spieler der DVV-Männer, die nach ihrem WM-Bronzecoup zur Wahl zur Mannschaft des Jahres standen. Das ZDF überträgt von 22.00 Uhr bis 23.45 Uhr live.  mehr


Partner: Jetzt für UNICEF spenden

Wer noch keine Idee für ein Weihnachtsgeschenk hat, dem sei dies ans Herz gelegt: DVV-Partner UNICEF unterstützt notleidende Kinder, die an Mangelernährung leiden. Jede Spende in jeder Höhe hilft, von dem Geld wird nahrhafte Erdnusspaste gekauft und den Kindern gegeben.  mehr


Europapokal: Friedrichshafen siegt klar, Berlin verliert knapp - VBL-Klubs festigen Platz zwei

Der VfB Friedrichshafen und die BR Volleys haben Kurs auf die Ko-Runde der Champions League genommen: Friedrichshafen siegte auch im Rückspiel gegen Piräus/GRE deutlich mit 3:0 (25-22, 25-23, 25-18), Berlin verlor gegen Rzeszow/POL zwar mit 2:3 (19-25, 20-25, 25-21, 25-17, 10-15), baute mit dem Punktgewinn den Vorsprung auf Platz drei aber aus.  mehr


TV-Tipp: Vision Gold mit Volleyball-Trailer

Am 18. Dezember (18.25 Uhr) läuft auf N24 die Serie „Vision Gold“ – das Sportmagazin. Das Schwerpunktthema ist Handball, es gibt aber auch einen kleinen Volleyball-Trailer (ca. Minute 20).  mehr


Europapokal: Vilsbiburg per Golden Set weiter – Bühl ausgeschieden

Die Roten Raben Vilsbiburg tanzen weiter auf drei Hochzeiten. Im Challenge Cup haben sie bei Jedinstvo Stara Pazova auf dramatische Weise den Einzug ins Achtelfinale geschafft. Zwar konnten die Serbinnen den 3:0-Heimsieg der Roten Raben vor Wochenfrist mit einem 3:1 (20, -20, 21, 13) in eigener Halle ausgleichen, doch im Golden Set bewiesen Silvana Olivera und Co. im Hexenkessel von Stara Pazova Nervenstärke und siegten mit 15:13. In der nächsten Runde bekommen sie es im Januar mit dem ungarischen Team Bekescsaba zu tun.  mehr


Volleyballer des Jahres: Einmal mehr "Schorsch" und "Maggi"

Same procedure as every year: „Schorsch” und „Maggi” sind seit 2010 die Lieblinge der Fans und dürfen sich erneut „Volleyballer des Jahres” nennen. Sportlich betrachtet fällt die Bilanz 2014 von Georg Grozer und Margareta Kozuch allerdings unterschiedlich aus: Während Grozer mit seinem Klub Titel hamsterte und bei der WM mit den DVV-Männern Bronze holte, musste Margareta Kozuch Enttäuschungen verarbeiten.  mehr


Bundesliga: Volleyball Bundesliga weiter bei ARD und ZDF

Die TV-Bilder der Volleyball Bundesliga sind auch künftig im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen. Der Ligaverband hat seinen Rahmenvertrag mit der SportA, der Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF, bis Ende der Saison 2016/17 verlängert. Die Vereinbarung beinhaltet die Spiele der 1. und 2. Bundesliga der Frauen und Männer. Sie regelt die Nachverwertung für das Erste, die ARD-Landesrundfunkanstalten sowie das ZDF.  mehr


DVV-Pokal (M): Lüneburg erstmals im Halbfinale

Die SVG Lüneburg hat bei den Männern als vierte Mannschaft das Halbfinale des DVV-Pokals erreicht. Das Team aus Niedersachsen setzte sich am Dienstagabend mit 3:1 (25:13, 19:25, 25:19, 25:18) beim SV Fellbach (2. Volleyball Bundesliga Süd) durch. Damit spielt der Erstligist am 28. Dezember gegen die SWD powervolleys Düren um den Einzug ins Finale, das am 1. März 2015 im GERRY WEBER STADION in Halle/Westfalen stattfindet.  mehr


Europapokal: Rückrunde in der Königsklasse startet – Berlin und Friedrichshafen wollen Position festigen

Die Rückrundenspiele der Champions League-Vorrunde der Männer stehen in dieser Woche für die besten europäischen Teams auf dem Programm. Mit dabei sind am 18. Dezember der VfB Friedrichshafen (18.00 Uhr) und die BR Volleys (19.30 Uhr) sowie zahlreiche deutsche Nationalspieler. Alle Spiele werden live und kostenlos bei www.laola1.tv gezeigt.  mehr


Ehrung: Georg Grozer unter den ersten Drei in NRW

Allein schon die Nominierung zum „NRW-Sportler des Jahres“ war für Georg Grozer als Vertreter einer typischen Mannschaftssportart eine Auszeichnung. Nun schaffte es der „Hammerschorsch“ gar unter die ersten Drei. Wie Golfprofi Martin Kaymer musste er sich Sprinter Julian Reus geschlagen geben.  mehr


1 2 3 ... 1182 1183 1184 




Druckversion Beitrag weiterempfehlen

 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2014 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de